Kurort Teplitz (Lázně Teplice)

Beschreibung

Basis der Heilbehandlung sind die aus den Porphyrschichten hervorspringenden Thermalquellen. Das Teplitzer Thermal-Mineralwasser wird charakterisiert als natürliches, leicht mineralisiertes, vom Natrium-Hydrogencarbonat-Sulfat-Typus, mit erhöhtem Gehalt an Fluoriden und mässigem Anteil an Radon. Zu Zwecken der Heilbäder werden die Heilquellen „Urquelle“ und „Hynie“ gebraucht. Die Temperatur des quellenden Thermalwassers liegt bei 39-44 °C.

In allen Kurhäusern wird das Quellwasser überwiegend zur Behandlung des Bewegungsapparates und der Gefässerkrankungen verwendet. Gute Ergebnisse aufgrund von Medizin und Balneologie zeigt die Therapie von Zuständen nach Unfällen und die Behandlung von Kindern mit Beweglichkeitsdefekten als Folge einer Beschädigung des zentralen Nervensystems. Mit Erfolg werden auch durch Vibrationen verursachte Berufskrankheiten kuriert.

Was wir heilen

Erkrankungen des Bewegungsapparates Störungen des Bewegungsapparates, die entzündlichen oder degenerativen Ursprungs sind, vertebrogene Syndrome, Erkrankungen von Muskeln, Bändern und Sehnen, Zustände nach Unfällen und Operationen des Gelenk-Systems, angeborene orthopädische Defekte, Skoliosen, juvenile wie chronische Arthritiden.

Kontakt Informationen

  • Adresse: Teplitz, Tschechische Republik
  • GPS: 50° 38.661 N 13° 49.516 E

Karte

Orientierungspunkte in der Nähe

Hotels in der Nähe

Scrolle nach oben